Datensicherheit braucht eigene Wege

Das KV-SafeNet steht für Sicherheit beim direkten Datentausch im Gesundheitswesen. Nur speziell zertifizierte Provider erzielen das erforderliche hohe Sicherheitsniveau und die moderne Infrastruktur.

 
 

KAMP Safebox –
die geschützte Anbindung in das Sichere Netz der KVen!

Mit der KAMP SafeBox ins Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen – KAMP bietet als zertifizierter Provider der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Ärzten, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen die Möglichkeit, Patientendaten und Abrechnungen sicher online an die Kassenärztlichen Vereinigungen zu übersenden.


Das KV-SafeNet ist eine geschützte Anbindung an das Sichere Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen). Es verbindet einzelne Arztpraxen, medizinische Einrichtungen und Krankenhäuser, aber auch mobile Screening-Teams mit den Rechenzentren der KVen. Die digitale Kommunikation zwischen medizinischen Einrichtungen und KVen ist kosteneffizient und findet auf direkter und vor allem sicherer Basis statt. Vielfältige Sicherheitstechnologien verhindern den Zugang Unbefugter zum Netz der KVen sowie den darin übertragenen Daten und bereitgestellten Anwendungen.

So einfach funktioniert das KV-SafeNet mit der KAMP SafeBox

Die Anbindung an das Sichere Netz der KVen erfolgt bei KAMP über einen komplett vorkonfigurierten Router, die sogenannte KAMP SafeBox. Der Router baut ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zu einem Einwahlknoten in der KV auf. Die Verbindung zum normalen Internet ist damit abgeschottet und der Datenaustausch mit den Rechenzentren der KVen oder der KBV abgesichert.

 

Erfahren - zertifiziert - sicher

Nur Provider, die die besonderen Anforderungen an den Datenschutz und die IT-Sicherheit erfüllen, dürfen eine Verbindung zum KV-SafeNet einrichten. Als einer der ersten Anbieter in Deutschland wurde KAMP 2005 von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein erfolgreich zertifiziert. Mit den regelmäßigen offiziellen Re-Zertifizierungen dokumentiert KAMP kontinuierlich den hohen Sicherheitsstandard seiner Services. Seit dem 1. Januar 2013 trat die neue Richtlinie „KV-SafeNet (Netzkopplung)“ in Kraft, für die sich KAMP ebenfalls zertifizieren ließ. KAMP bietet damit sowohl niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, aber auch großen medizinischen Einheiten, für die die Richtlinie „KV-SafeNet (Netzkopplung)“ verpflichtend wird, eine kostengünstige, komfortable und sichere Anbindung an das Netz der KVen.