WLAN-Infrastrukturen für eine leistungsfähige Medizintechnik

Ob Patienten-Internet oder Klinik-WLAN für medizinische Dienste – der drahtlose Datenzugriff in einem Krankenhausgebäude muss für eine flächendeckende konstante Verbindung gut geplant sein.

 
 

Neue Impulse für digitale Innovationen

Wie lautet die Zukunftsstrategie in Ihrem Haus? Möchten Sie Höchstleistungen in der Patientenversorgung zum Standard in Ihrer medizinischen Einrichtung etablieren? Möchten Sie mit neuen Technologien Arbeitsprozesse optimieren und die Produktivität von Ärzten und Pflegepersonal steigern? Der Weg dahin ist klar und führt über moderne Datennetze, denn diese sind die lebenswichtigen „digitalen Versorgungsadern“ eines Krankenhauses.


Sie wissen, das digitale Zeitalter hat im Gesundheitssystem und besonders in den Klinikabläufen längst Einzug gehalten. Die mobile, digitale Datenverfügbarkeit gehört zu den wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten. Hier bietet die Wireless-LAN-Technik medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern flexible Vernetzungsmöglichkeiten, neue Anwendungsgebiete und ergänzende Mehrwertdienste.

KAMP WLAN-Leistungsspektrum

  • Professionelle Neuplanung von komplexen WLAN-Infrastrukturen
  • Gründliche Überprüfung, Vermessung und Optimierung der Funkfeldabdeckung für bestehende WLAN-Netzwerke
  • Umfangreiche Dokumentation von Visualisierung, Vor-Ort-Vermessung und Simulation in professionellen Heatmaps
  • Individuelles Sicherheitskonzept für Zugriffsschutz und Datenintegrität
  • Konfiguration aller WLAN-Komponenten
  • Kompetente Beratung, Bedarfsermittlung und Ausführung
  • Detailliere Kostenanalyse mit individuellem Angebot

WLAN-Vernetzungen im medizinischen Bereich sind Expertensache

 

Durch langjährige Erfahrungen im Aufbau von kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen kennt KAMP die besonderen Anforderungen an eine sichere medizinische Netzwerkarchitektur. Für den Schutz sensibler medizinischer Daten ist es nicht nur wichtig verschiedene drahtlose Netze für Patienten, Patientenmonitoring, mobile Visite oder Belegarztpraxen zu berücksichtigen oder Netzwerkschnittstellen für die Einbindung digitaler Überwachungsgeräte abzusichern. Darüber hinaus benötigt der gesamte Prozess des Zusammenwachsens kabelloser Funk- und herkömmlicher LAN-Netze zukunftsfähige Lösungen. Hierauf legt KAMP in seiner WLAN-Konzeption mit Know-how und Weitsicht besonderen Wert. Immer auf Augenhöhe, maßgeschneidert und Hand in Hand mit den IT-Verantwortlichen der medizinischen Einrichtungen.

Über KAMP

  • Mehr als 25 Jahre Erfahrung als Managed-Service-Provider mit praxisbewährten Lösungen für den Health-Care-Bereich
  • IT-Infrastrukturanbieter mit eigenem ISO-zertifizierten Rechenzentrum
  • Konstante Zertifizierungen zum KV-SafeNet-Provider seit 2005 und für KV-SafeNet (Netzkopplung) seit 2013
  • Direkter Kundenservice: Persönliche Ansprechpartner, 
kein Call-Center, qualifizierter technischer Kundensupport
  • Planung, Ausleuchtung, Optimierung, Qualitätssicherung und Fehlersuche durch versierte KAMP-Experten

 

 

WLAN-Planung, Fehlerquellenanalyse und Aufbau

Standortanalyse durch KAMP Messtechniker

Die Planung eines kosteneffizienten WLANs erfolgt für jede medizinische Einrichtung auf Basis individuell definierter Anforderungen. Aufgrund von Grundrissplänen des Gebäudes erfolgt vorab eine umfangreiche Simulierung einer WLAN-Ausleuchtung (Site Survey). So können bereits im Vorfeld die notwendige Anzahl und die optimalen Standorte für Antennen und Access-Points simuliert werden. Auf Grundlage aller Daten erhalten Sie von KAMP eine Dokumentation der definierten Eigenschaften, Leistungsklassen sowie der Dimensionierung und Anzahl der geeigneten Hardware. Sagt Ihnen die von KAMP angebotene Lösung zu, wird bei einer Ortsbegehung die Umgebungssituation des simulierten WLAN-Funkfeldes verifiziert. Eine zielgerichtete Ausmessung und Standortanalyse bestimmt nun gleichzeitig die exakten Installationspositionen der Access-Points und die richtige Dimensionierung des WLAN-Controllers. So stellt KAMP eine flächendeckende und leistungsstarke WLAN-Versorgung noch vor der Inbetriebnahme sicher.

Detaillierte WLAN-Netzwerkanalysen

  • Feldstärkenmessung und Analyse des Funkspektrums mit Site Survey (Signalstärke, Datenrate, Paketverluste, Roaming, Kanalüberlappungen und viele weitere Eigenschaften)
  • Erkennung von WLAN-Problemen
  • Ermittlung von Störquellen durch Rogue-Access-Points (Netzwerkfremde Access-Points)
  • Fehlersuche auf Protokoll- und Paketebene

Sie wünschen mehr Informationen oder eine persönliche Beratung?


Rufen Sie uns an:
02 08.89 402-35
Schreiben Sie uns eine E-Mail:
health-care(at)kamp.de

  • Qualität bei Planung & Bereitstellung
  • In fünf Phasen zum WLAN

Qualität bei Planung & Bereitstellung

  • Lösungen nach allen verfügbaren WLAN-Standards (802.11 a, 802.11 b, 802.11 g, 802.11 n)
  • Ausschließliche Verwendung von Cisco Access-Points mit EN 60601-1-2 Zertifizierung für den Krankenhauseinsatz (elektromagnetische Verträglichkeit)
  • Sensible medizinische Diagnosegeräte werden nicht beeinflusst
  • Sicherstellung eines flächendeckenden WLAN-Zugangs durch Roaming
  • Passende Bandbreite je nach Anforderung und Benutzerdichte
  • Sicherheitsstandards und Verschlüsselungen wie PEAP, LEAP, EAP-TLS, WPA, WPA 2, Radius, LDAP möglich
  • VLANs und QoS möglich

In fünf Phasen zum WLAN

1. Planungsphase:

In dieser Phase werden die Anforderungen an das Netzwerk geklärt. Welche Bereiche sollen ausgeleuchtet werden? Welche Hardware muss angebunden werden? Welche Anwendungen sollen zum Einsatz kommen?

 

2. Simulationsphase:

Mithilfe aufbereiteter, digitalisierter Bau- und Geländepläne werden die gewünschten Bereiche, die mit WLAN abgedeckt werden sollen, mit einer speziellen Software von unseren Spezialisten simuliert.

 

3. Ausleuchtungsphase:

Mit einer Vermessungssoftware wird die Leistung des Netzwerks an den vorher simulierten Messpunkten vor Ort eingemessen und detailliert dokumentiert.

 

4. Installationsphase:

Die unter Phase 3 erstellte Dokumentation ermöglicht die exakte Verkabelung und Installation der Access-Points (Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte). Dies erfolgt durch Ihre hauseigenen Techniker

 

5. Konfigurations- und Prüfphase:

Nach der Installation werden die Access-Points vor Ort konfiguriert, d.h. es werden Kanäle, Sendestärken und Verschlüsselungen eingestellt. Durch eine erneute Ausleuchtung des jetzt fest installierten WLANs können noch kleine Änderungen und Optimierungen vorgenommen werden. Danach ist das WLAN zum Einsatz bereit.

Erfahren Sie mehr über die KAMP Healthcare-Services

KAMP WLAN und Netzwerkdesign
KAMP Leistungsbroschüre
KAMP Zertifizierungen