Aktuelle KAMP-Nachrichten:

< KAMP für den eco://award nominiert

14.11.2018 09:18
Rubrik: Aktuelles, Generell

Das KAMP-Rechenzentrum weiter auf Wachstumskurs

Dank hoher Nachfrage nach leistungsstarker und sicherer IT-Infrastruktur sowie stetig steigenden Kundenzahlen ist es an der Zeit für eine erneute Erweiterung der Colocation-Flächen im KAMP-Rechenzentrum.

Bei der Erweiterung handelt es sich um eine von mehreren Ausbaustufen. Erst im vergangenen Jahr hatte KAMP den Ausbau seines Rechenzentrums auf eine Gesamtfläche von 2000 m2 erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde ein Teil der Ausbaufläche so konzeptioniert, dass Ressourcen zu einem späteren Zeitpunkt bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt werden können. Diese vorausschauende Planung zahlt sich heute aus, denn so können die aktuellen Baumaßnahmen ausgesprochen schnell und effektiv umgesetzt werden. Der neue Colocation-Abschnitt wird über die gleiche redundante, zertifizierte und leistungsstarke Infrastruktur verfügen wie die bereits vorhandenen. Nach dem Room-in-Room-Prinzip wird dabei ein weiterer eigenständiger Brandabschnitt entstehen. Der reibungslose Betrieb im KAMP-Rechenzentrum wird selbstverständlich in keiner Weise beeinträchtigt.

 

Die Entwicklungen zeigen, dass sich das neuartige Konzept der KAMP Private-Suiten bewährt hat. Die separierten Sicherheitsräume mit optimaler Rechenzentrums-Infrastruktur in kleinen Raumeinheiten waren mit dem Abschluss des Rechenzentrum-Ausbaus in 2017 entstanden. Die Vermietung aller Private-Suiten in nur 15 Monaten bestätigt die hohe Nachfrage und den Bedarf von Unternehmen nach passgenauen und gleichzeitig sicheren IT-Lösungen in der Metropole Ruhr.

 

Den vollständigen Artikel mit allen Informationen zur Erweiterung der Colocation-Flächen im KAMP-Rechenzentrum können Sie in unserem Kundenmagazin 24/7/365 lesen.


Bilder: