Zum Hauptinhalt springen

FAQ - DSL Allgemein & Technik




Stellt KAMP ein Webmail-Interface zur Verfügung?

KAMP stellt ein Webmail-Interface zur Verfügung, welches von jedem Internetzugang per Browser erreicht und benutzt werden kann. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen* (dies ist Ihre komplette E-Mail-Adresse) und dem für diese E-Mail-Adresse von Ihnen vergebenen Passwort auf unserem Webinterface ein.

Beispiel: 

Benutzername (Ihre E-Mail-Adresse)

z. B. info@meinedomain.de

 

Passwort (welches Sie angelegt haben)

z. B. abc123


Unser Webmail-Interface erreichen Sie folgendermaßen:

Für Businesskunden u.a.:
                webmail.mail2.kamp.net
                webmail.mail2.kamp.net

Für noch bestehende, aber nicht mehr vertriebene DSL-Privatkunden-Produkte:
                webmail.kamp-dsl.de
                webmail.kamp-dsl.de


Warum erfordert der Mailserver eine SMTP-Authentifizierung?

KAMP muss gewährleisten, dass der Mailserver nur von authentifizierten Benutzern für den Mailversand verwendet wird und nicht z. B. durch virenverseuchte Computer missbraucht wird oder als offenes Mail-Relay fungiert. Dementsprechend erkennen wir nun den erlaubten Mailbenutzer durch Angabe eines Benutzernamens und eines Passworts, welches bei jedem Versand einer Mail von Ihnen übermittelt werden muss.


Wie richte ich meine E-Mail-Adressen ein?

Nach Erhalt Ihrer DSL-Zugangsdaten können Sie in unserem Verwaltungsbereich, unter https://verwaltung.kamp.de, Ihre gewünschten Postfächer anlegen und administrieren. Über den Link gelangen Sie direkt zur Administrationsseite.


Welchen Mailserver kann ich als Relay benutzen?

Sie können den Server smtp.kamp.de mit SMTP-Authentifizierung als Relay benutzen. Um die Relay-Funktion zu nutzen legen Sie mindestens eine E-Mail-Adresse auf dem Server an. Mit den Daten dieser E-Mail-Adresse können Sie die SMTP-Authentifizierung konfigurieren.


Werden E-Mails auf dem Server auf Viren oder Spam gescannt?

Der Server benutzt einen integrierten Scanner, um E-Mails auf Viren oder Spam zu scannen. E-Mails, die Viren enthalten (und somit eine schädigende Auswirkung haben) werden abgelehnt. E-Mails, die Spam enthalten, werden entsprechend im Header gekennzeichnet.

KAMP behält sich vor, E-Mail-Attachments mit bestimmten Endungen aus Sicherheitsgründen abzulehnen. Außerdem werden teilweise komprimierte Anhänge mit zu hoher Kompressionsrate (potentielle Mailbomben) abgelehnt. Die Trefferrate des Virenscanners ist nie 100 %. Ebenso kann die Aktualität des Scanners nicht garantiert werden.