Wenn jede Minute teuer wird

Es gibt Unternehmen und Industriezweige bei denen selbst kurzzeitige Ausfälle der Datenanbindung zu Produktionsausfällen und Dispositionsproblemen führen, die enorme Kosten produzieren. KAMP bietet spezielle Redundanz-Konzepte für hochverfügbare Anbindungen und Standortvernetzungen. Ziel ist es dabei den berühmten „Single-Point of Failure“ zu eliminieren. Das bedeutet nicht nur eine getrennte Zuführung über unterschiedliche Carrier, sondern die Verwendung komplett divergenter Technologien. 


KAMP bietet Ihnen eine logisch redundante Wegeführung, die durch Doppelabstützung (z. B. über räumlich getrennte Kabeltrassen oder wie in der Abbildung über unterschiedliche Anbindungstechnologien) an zwei verschiedenen PoP-Standorten angebunden ist.

Weitere Bausteine des KAMP Hochverfügbarkeits-Konzeptes
  • Managed Router & Firewall - redundant vor Ort
  • Doppelabstützung: geografisch getrennte Leitungsführung
  • Technologisch divergenter Datentransport (z. B. Glas - Kupfer oder Glas - Richtfunk)
  • Carrier-redundante Infrastruktur
  • Geo-redundante Übergabe in den KAMP-Backbone (z. B. in Düsseldorf und Frankfurt)

Die Wahl der Anbindung wird unter Berücksichtigung der Kundenwünsche und der technologischen Realisierbarkeit getroffen. Zur möglichen Auswahl stehen dabei eine Vielzahl von Technologien wie z. B. SDSL, kupferbasierte Standleitungen, Glasfaser oder Richtfunk.

KAMP plant, realisiert und koordiniert dabei als zentraler Ansprechpartner die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Carrier oder Technologie-Partner. Sprechen Sie uns an. Unsere kompetenten Ansprechpartner helfen Ihnen gerne weiter.

Sie wünschen mehr Informationen oder eine persönliche Beratung?

Rufen Sie uns an:
02 08.89 402-35
Schreiben Sie uns eine E-Mail:
sales(at)kamp.de

Erfahren Sie mehr über die leistungsfähigen KAMP IT-Services